" rückenwind - Für die Beschäftigten in der Sozialwirtschaft | 100 x Zukunft

"100 x Zukunft - Konsequent leiten und weiterentwickeln"
Weiterbildungsangebot für (angehende) Führungskräfte

Kontakt   Impressum   Übersicht


rückenwind - Für die Beschäftigten in der Sozialwirtschaft

Logo des Programms rückenwindIm Rahmen des Operationellen Programms des Bundes für die aktuelle Förderperiode 2007-2013 hat sich die Bundesregierung unter der Federführung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) mit der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege e. V. (BAGFW) auf eine Richtlinie zur Personalentwicklung in der Sozialwirtschaft verständigt.

Mit dem Programm "rückenwind - Für die Beschäftigten in der Sozialwirtschaft" reagiert der Bund auf einige zentrale Herausforderungen, mit denen die Sozialwirtschaft in Deutschland konfrontiert ist: Zum einen ist die Sozialwirtschaft eine Wachstumsbranche, da die Nachfrage nach personengebundenen Dienstleistungen aufgrund der Alterung der Gesellschaft zunehmend steigt. Zum anderen sinkt das Arbeitskräfteangebot bedingt durch den demografischen Wandel insgesamt, was es der Sozialwirtschaft zunehmend schwerer macht, qualifizierte Fach- und Führungskräfte zu gewinnen. Hinzu kommt in einigen Bereichen der Sozialwirtschaft eine starke Fluktuation bei den Beschäftigten. Durch grundlegende Veränderungen der Rahmenbedingungen befindet sich die Sozialwirtschaft in einem tiefgreifenden Restrukturierungsprozess und muss in den kommenden Jahren eine nachhaltige Verbesserung der Wettbewerbsposition ihrer Unternehmen erreichen.

Um vor diesem Hintergrund die Qualität der sozialen Dienstleistungen sicherzustellen und die Personalentwicklung in der Sozialwirtschaft zu fördern, werden vom BMAS und dem ESF im Rahmen des Programms 60 Millionen Euro für Projekte bereitgestellt.